Arenal Eco Zoo

Heute besuchten wir einen sogenannten Eco-Zoo. Im Gegensatz zu Deutschen Zoos werden hier nur einheimische Tiere gehalten. Zum Teil sogar offen, d.h. die Tiere können durchaus „abhauen“, wenn sie wollen. Ok, bei den Krokodilen und Schlangen ist das ungünstig. Aber zum Teil waren sogar die Frösche draußen. Für die Frösche und Schlangen gab es einen Guide, der bei der Suche nach den Tieren hilft, ein paar Sätze dazu sagt und vereinzelt die Tiere auch mal weckt oder aus dem Terrarium lässt. Dies ergibt natürlich schöne Fotos. Aber ob das alles so „Eco“ ist – weiß ich auch nicht. Ich hoffe aber, für die über 40 US$ Eintritt pro Nase tun die hier wirklich was für die Tiere. Für den Eintritt ist der Park relativ klein, da hatten wir gestern im „Butterfly Conservatory“ ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und das echte Gefühl von Arbeit für die Tiere. Ergänzenderweise lässt sich noch sagen: Unser Guide war vielleicht 11-12 Jahre alt …

Den Nachmittag ließen wir eher ruhig angehen und verbrachten diesen vögelbeobachtend am Pool. Der dichte Blätterwald verhindert aber eine gute Sicht. Immerhin konnten wir einen wild lebenden Tukan sehen – wenn auch nur fliegend.

One comment

Schreibe eine Antwort zu Haag Susanne Antwort abbrechen